Euratlas Periodis Expert Geschichtsatlas von Europa

Karten vom
Jahr 1 bis 1000

Karten vom
Jahr 1100 bis 2000

Erläuterungen
und Legende

Links

wie kann ich
den Atlas
kaufen?

English Version

Version Francaise

Atlas
Deutschland
1789

weitere Atlanten
und historische
Karten

 

Radtouren und Reisen

Sitemap

Startseite/Home

Impressum

© Thomas Höckmann

Diese Karten bilden einen Geschichtsatlas neuer Art. Ich wollte nicht die herausragenden geschichtlichen Ereignisse beschreiben, sondern die Evolution eines Kontinents darstellen. Deshalb ist der Atlas ein kartographisches Werk, welches in regelmäßigen Abständen die Länder Europas im Verlauf der Jahrhunderte zeigt.

Ein Atlas, der die Geschichte in Perioden darstellt

Geschichte ist ein ununterbrochener Ablauf von unspektakulären Ereignissen, aus dem manchmal besondere Ereignisse hervortreten: Kriege, Eroberungen, Revolutionen usw. Es ist möglich den Einfluss bedeutender Bewegungen im Verlauf der Zeit zu bewerten, in dem man sie mit weniger prägenden Perioden vergleicht, also mit einer Art von "Kontrolljahren". Der Periodische Geschichtsatlas beschreibt den Kontinent Europa in festgelegten Intervallen. Er bietet damit eine Liste von Bezugspunkten und erlaubt eine Einschätzung des wirklichen Ausmaßes wichtiger Ereignisse im Verlauf politischer Veränderungen.

Nunmehr wird die Betonung auf die genaue Zeichnung der Territorien zu einem genau festgelegten Zeitpunkt, definiert durch die gewählte Periodeneinteilung, gelegt; dies ist der jeweils erste Tag eines neuen Jahrhunderts.

Die berücksichtigten Begriffe und Namen sind rechtlicher, literarischer oder linguistischer Art. In der deutschen Version wurde der jeweils offizielle Name in der allgemein bekannten Form verwendet. Es wurde nach unabhängigen Staaten, halb-autonomen Teilstaaten, Gebietseinheiten von Staaten und den Verwaltungseinheiten unterschieden.

War die Information nicht ausreichend, so sind die gebräuchlichen Namen von Gruppen oder Verbänden von Völkern nur angedeutet. Die Städtenamen entsprechen normalerweise der Landessprache, aber in einigen Karten sind auch alternative Formen angegeben, um eine Suche zu vereinfachen.

Kategorien
Drei Arten von Gebietseinheiten sind dargestellt::

1) Unabhängige Staaten, das sind jene, die gleichzeitig die folgenden 4 Merkmale haben:

  • ein abgegrenztes Gebiet
  • eine Bevölkerung

  • eine Autorität, die die effektive öffentliche Ordnung (Recht) für Gebiet und Bevölkerung darstellt

  • eine Staatsgewalt, die die Möglichkeit hat das Gebiet (a) und die Bevölkerung (b) absolut gegen äußeren Einfluss (anderer Staaten) zu kontrollieren.

Diese Staaten sind vollfarbig mit schwarzen Namen eingezeichnet. Sie können in Teile gegliedert sein, deren Namen rot und kursiv geschrieben sind. Diese können wiederum unterteilt sein in z.B. Grafschaften oder Provinzen, deren Namen dann grau und kursiv erscheinen sind. Die Grenzen der Staatsteile sind unterbrochene braune Linien mit einem weißen Rand. Die Grenzen der Verwaltungseinheiten sind braun gestrichelt, ohne Rand.

2) Abhängige Staaten haben die folgenden Merkmale:

  • ein abgegrenztes Gebiet

  • eine Bevölkerung

  • eine Staatsgewalt, die jedoch einer übergeordneten Staatsgewalt unterworfen ist. Solche Abhängigkeiten können hervor gerufen sein durch eine Vereinigung mit einem mächtigeren Staat, ein rechtlicher Verband oder militärische Besetzung. Diese Einheiten sind mit der entsprechenden Farbe ausgefüllt, die als Vollfarbe dargestellt ist, falls es sich um ein unabhängiges Gebiet handelt, aber umrandet mit einem Streifen in der Farbe des beherrschenden Staats. Die Namen sind in grau geschrieben, während der Name des übergeordneten Staates in schwarz geschrieben ist. Abhängige Staaten sind manchmal in Teile gegliedert, deren Namen in grau und kursiv geschrieben sind.

    Abhängigkeit kann das Ergebnis verschiedener Ursachen sein. Es wurde versucht nur wirksame Abhängigkeiten zu berücksichtigen. Trotzdem bleiben viele komplizierte Fälle übrig. Für gewöhnlich sind es solche, bei denen ein Land X die Hoheit über ein Land Y beansprucht, wobei dieses aber frei bleibt und die Quellen nicht eindeutig sind. Wenn der Staat Y nicht den Staat X beherrscht, ist er als abhängig dargestellt.

3) Nicht ausreichend bekannte oder nomadische Völker

Ihre Namen sind in grau und kursiv auf weißem, grauem oder grau-verlaufendem Hintergrund geschrieben. Farbverläufe nach weiß oder zu einer anderen Farbe werden oft benutzt. Hierbei handelt es sich um nicht eindeutige Grenzen. In allen Karten von 1 n. Chr. bis 500 wurden lateinische Namen benutzt, ab 600 deutsche.

Unabhängiger Staat name in black bold
Abhängiger Staat graduated and name in grey
Teil eines Staates: römische Diözese, ottomanische Eyalet usw. name in red italics
Einheit innerhalb eines Staates: Provinz, Grafschaft usw. name in grey italics
Grenze zwischen unabhängigen Staaten unbroken brown line
Grenze zwischen Teilstaaten broken brown and white line
Grenze zwischen Einheiten eines Staates broken brown line
Nicht genau bekannte Grenzen foutain fill
Ungefähre Territorien grey or shade of grey
Unbekannte Region white
Nicht genau bekannte Bevölkerung oder Status name in dark grey on light grey
Die Karten des Periodischen Geschichtsatlasses, wie sie auf den Webseiten von euratlas.com gezeigt werden, können für den persönlichen Gebrauch oder in öffentlichen Schulen mit dem Copyright-Vermerk ausgedruckt werden. In keinem Fall dürfen sie verkauft oder für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Die Quellenangabe muss in der folgenden Form gegeben werden:
© Christos Nüssli 2002, www.euratlas.com

Startseite

info@hoeckmann.de

Impressum/Disclaimer Sitemap

Bücher

05.09.15 © Höckmann

www.ruhr-projekt.de